Dessauer Straße (ep)

Dessauer Straße

Über die Stadt Dessau, die am linken Ufer der Mulde oberhalb ihrer Mündung in die Elbe liegt, berichtet die Chronik, dass sie im Jahre 1213 erstmals als Dissowe urkundlich erwähnt wurde.

1298 wurde ihr das Stadtrecht verliehen. Gegen Ende des 12. Jahrhunderts hatte Herzog Bernhard eine Wasserburg mit einer Marktsiedlung und der Marienkirche errichtet. Zu dieser Zeit gehörte Dessau der Anhaltinischen Linie der Askanier an. 1474 als Residenzstadt erwähnt wurde die Burg zum Schloss umgebaut. In der Stadt wurden mehrere Adelspaläste errichtet. Es entstanden zudem die Kirche St. Johannis (1670-1702) und die Spitalkirche (1712-1717) die heutige St. Georg Kirche. Unter Leopold dem Ersten, er lebte von 1676 bis 1747 und bekam den Beinamen "Alter Dessauer", setzte sich der Absolutismus durch. "Vater Franz", so wurde danach Friedrich Franz von Anhalt Dessau genannt. Er war es, der die kulturelle Entwicklung der Stadt maßgebend beeinflusste. Im Barockpalais wurde unter dem Pädagogen Johann Bernhard Basedow das Erziehungswesen gelehrt und reformiert. In der Nähe der Stadt entstanden zudem unter Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff mehrere barocke und klassizistische Schloss- und Gartenanlagen. Ab 1840 entwickelte sich Dessau mit dem Bau der Eisenbahn und der Anlage des Wallwitzhafens zur Industriestadt. Im Jahre 1900 hatte Dessau 50 000 Einwohner, und 1919 trat dort die erste Verfassung des Freistaates Anhalt in Kraft. Die liberale Einstellung der Bewohner ermöglichte im gleichen Jahr die Gründung des Bauhauses, der Heimat von Walter Gropius, Ludwig Mies, Paul Klee und Wassily Kandinsky. Einer der Industriepioniere der Stadt war Hugo Junkers. Er entwickelte 1915 das erste Ganzmetallflugzeug. Bis 1928 wurden über 1000 Flugzeuge in Dessau gebaut. Die Stadt wurde bis zum Kriegsende 1945 zu 84% zerstört, das Junkerswerk 1945 von der sowjetischen Besatzungsmacht demontiert. Dessau liegt im Umfeld der Mosigkauer Heide, der Auenlandschaft der Mulde und der Elbe mit dem Landschaftsschutzgebiet Mittelelbe. Bis 1990 war Dessau ein Stadtkreis im Bezirk Halle. Heute hat die Stadt 90 000 Einwohner und gehört als Kreisstadt zum Bundesland Sachsen-Anhalt.


Drucken   E-Mail

Related Articles